Skip to main content

Ein Dokumentarfilm über

Endometriose

nicht die regel ist ein redaktionell unabhängig produzierter Dokumentarfilm. Er handelt von drei verschiedenen Frauen, die über ihr Leben mit Endometriose erzählen. Sie berichten von Beschwerden, langen DiagnosewegenTherapien und Operationen.

Schnell wird klar: trotz der hohen Anzahl an Betroffenen herrscht Unwissenheit über diese chronische Krankheit – nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch unter Ärzt*innen.

Screening organisieren

Neben den Protagonistinnen räumen Expert*innen mit Mythen auf – etwa Menstruationsschmerzen seien normal, Endometriose bedeute automatisch Unfruchtbarkeit oder die Krankheit sei heilbar.

Dr. Alexander Krell

Die Ausprägung dieser Erkrankung hängt nicht immer mit dem Ausmaß der Beschwerden zusammen.

Alexandra Kloiber

Extreme Schmerzen sind nicht normal.

Dr. Andreas Obruca

Es gibt viele Endometriose-Betroffene, die ganz normal schwanger werden können.

Wir danken unseren Crowdfunding Sponsor*innen

Sie sind Teil von insgesamt 636 Unterstützer*innen der Startnext-Kampagne im November&Dezember 2020. Der Film wurde rein durch Crowdfunding finanziert. Mithilfe der Unterstützer*innen konnten wir 27.205 EUR einnehmen. Mehr dazu findest du auf der Projekt-Seite von Startnext.